Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

Reinraum in Betrieb genommen

14.12.2018

Reinraum in Betrieb genommen

Heute wurde der neue Reinraum von den Erbauern ProCleanRoom bv aus Valkenswaard betriebsfertig an RJ Lasertechnik übergeben. Die partikelarme und somit saubere Luft der Reinraumklasse 7 wurde notwendig, um immer anspruchsvoller werdende Schweißaufgaben aus der Medizin und Halbleitertechnik bedienen zu können.

Heute wurde der neue Reinraum von den Erbauern ProCleanRoom bv aus Valkenswaard betriebsfertig an RJ Lasertechnik übergeben. Auf etwa 75 qm werden zukünftig auf 4 Laseranlagen im 2D und 3D Betrieb hochanspruchsvolle Bauteile aus der Medizintechnik und der Halbleitertechnik lasergeschweißt. Die besonders, saubere Luft der Reinraumklasse 7 sorgt für eine möglichst partikelarme Bearbeitung, soweit das mit dem Fügeverfahren des Laserschweißens überhaupt zu gewährleisten ist.

Ab Mitte Januar wird der operative Betrieb im Reinraum auf zunächst 2 Laseranlagen gestartet. Ab Mitte März kommt eine dritte Anlage für 3D-Anwendungen hinzu. Zu dieser neuen Maschine gibt es eine gesonderte Newsseite.

Die Personenschleuse wird von den Mitarbeitern genutzt, um die saubere Reinraumkleidung anzulegen, bevor der partikelarme Arbeitsbereich des Reinraums betreten wird.  Ein Eintrag von Staubpartikeln durch die normale Kleidung und Sicherheitsschuhe der Mitarbeiter aus dem Produktionsbereich wird so vermieden.

Die Werkstücke werden über eine separate Materialschleuse ein und ausgeschleust. Auch dort wird die äußere Versandverpackung entfernt und nur die in sauberer Folie verpackten Werkstücke eingeschleust.

Zwischen den beiden Schleusen und dem Schweiß-Reinraum befindet sich ein fensterloser Bereich für Verpackung und Qualitätskontrolle. Mit UV-Leuchten wird dort die zulässige Partikelanzahl sowohl eingehend, wie ausgehender Produkte überprüft. Dort finden auch Helium-Leckagetests oder Druckabfalltests der geschweißten Baugruppen statt. Alle Testergebnisse werden von den Mitarbeitern in einer Datenbank erfasst  

Das Funktionsprinzip der Luftreinigung ist recht einfach. Die Luft des Reinraums wird am Boden zu allen Seiten unterhalb der Lamellen abgesaugt, nach oben über die Zwischendecke transportiert und dort durch Grobfilter, Feinfilter und Hepa-Filter gereinigt. Die saubere Luft wird dann durch die Decke dem Reinraum wieder zugeführt. Die Luftdurchströmung findet so immer von oben nach unten statt, der Luftwechsel erfolgt in unserem Fall 24 mal pro Stunde.

Die Güte der Luft wird dabei in regelmäßigen Abständen mit einem Partikelmessgerät überprüft.

Eine aufwendige Lüftungs-/Klimaanlage oberhalb des Reinraums sorgt für eine stabile Frischluftversorgung mit vorgereinigter und klimatisierter Luft. So wird Sommer wie Winter eine gleichbleibende Temperatur und Luftgüte erreicht. Diese Anlage tauscht wiederum die Reinraumluft zwischen 6 und 10 mal pro Stunde aus. Das gewährleistet auch die Reduzierung von gasförmigen Produkten aus den Schweiß- bzw. Prüfprozessen.  Hier gilt es neben den gesundheitlichen Aspekten auch energetisch verantwortlungsvoll zu handeln. 

RJ Lasertechnik GmbH
| Boschstrasse 20 | 52531 Übach-Palenberg 
| T +49.24 51.9 10 54-0 | nfrj-lsrtchnkd